Loading...
Homepage2018-02-01T15:38:12+00:00

Die digitale Transformation begleiten

Digitalisierung ist für die Wirtschaft und Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Dennoch schöpft insbesondere der deutsche Mittelstand das Potenzial der  Digitalisierung bisher kaum aus. Im Rahmen des Verbundprojekts DIGIVATION werden Best Practices heraus gearbeitet, die zeigen wie Unternehmen digitale  Dienstleistungen entwickeln, vermarkten und erbringen können. Die Best Practices verbinden dabei Erkenntnisse aus der digitalen Prozessinnovation mit  neuartigen Konzepten des Service Engineering sowie Möglichkeiten der Kundenintegration und Individualisierung.

Die Erkenntnisse basieren auf den Ergebnissen der Verbundprojekte in dem Förderschwerpunkt „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“. DIGIVATION generalisiert, vernetzt und ergänzt die erarbeiteten Ergebnisse. Am Ende soll den Unternehmen ein Baukasten zur Verfügung gestellt werden, den sie zur Umsetzung von Dienstleistungsinnovationen durch Digitalisierung einsetzen können. Die Lösungen zeigen wie Dienstleistungsinnovationen die digitale Transformation beschleunigen.

Doktorandenseminar im Rahmen der IESS 2018 in Karlsruhe ausgerichtet

Im Rahmen der International Conference on Exploring Service Science (IESS 2018, http://iess2018.ksri.kit.edu) in Karlsruhe hat das Projekt DIGIVATION ein Doktorandenseminar erfolgreich mitausgerichtet. Es wurden insgesamt sieben Dissertationsprojekte vorgestellt und intensiv diskutiert sowie weiterentwickelt. Das [...]

Erfolgreicher Track zu „Digitale Transformation und Dienstleistungen“ auf der 14. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik (WI2019)

In den durch das Projekt DIGIVATION mitausgerichteten Konferenztrack „Digitale Transformation und Dienstleistungen“ (http://wi2019.de/wissenschaftliche-tracks/#DigitaleTransformation) wurden die außerordentlich hohe Anzahl von 78 Forschungsbeiträgen eingereicht. Der von Prof. Dr. Lehrer (Universität St.Gallen) und Prof. Dr. Beverungen (Universität [...]