Loading...
Homepage2021-03-16T13:05:06+00:00

Die digitale Transformation begleiten

Wir zeigen, wie Sie digitale Dienstleistungen entwickeln

Digitalisierung ist für die Wirtschaft und Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Dennoch schöpft insbesondere der deutsche Mittelstand das Potenzial der Digitalisierung bisher noch nicht voll aus. Im Rahmen des Verbundprojekts DIGIVATION werden Best Practices heraus gearbeitet, die zeigen wie Unternehmen digitale Dienstleistungen entwickeln, vermarkten und erbringen können. Die Best Practices verbinden dabei Erkenntnisse aus der digitalen Prozessinnovation mit neuartigen Konzepten des Service Engineering sowie Möglichkeiten der Kundenintegration und Individualisierung.

Die Erkenntnisse basieren auf den Ergebnissen der Verbundprojekte in dem Förderschwerpunkt „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“. DIGIVATION generalisiert, vernetzt und ergänzt die erarbeiteten Ergebnisse. DIGIVATION stellt Unternehmen einen Baukasten zur Verfügung, den sie zur Umsetzung von Dienstleistungsinnovationen durch Digitalisierung einsetzen können. Die Lösungen zeigen wie Dienstleistungsinnovationen die digitale Transformation beschleunigen. Dafür wurde die DIN SPEC 33453 „Entwicklung digitaler Dienstleistungssysteme“ entwickelt. Die DIN SPEC 33453 beschreibt ein Vorgehensmodell zur agilen, flexiblen und schnellen Entwicklung von digitalen Dienstleistungssystemen im industriellen Kontext. Das Video zeigt das Vorgehensmodell und erläutert es mit einem anschaulichen Beispiel.

Smart Service Systeme verstehen

Smarte Produkte wie Smartphones oder Fitness Tracker sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei haben sie alle eines gemeinsam: sie sind Teil eines Smart Service Systems. Diese Systeme verbessern Alltagsaufgaben oder technische Verfahren und erleichtern uns so (sowohl im privaten als auch beruflichen Umfeld) das Leben. Sie schaffen dabei Mehrwerte für Nutzer*innen und Service-Anbieter*innen. Doch was genau ist ein Smart Service System und wie funktioniert es?

Im Video gehen wir dem Konzept des Smart Service Systems auf den Grund und zeigen, wie eine smarte Zukunft aussehen kann.

Digitale Einkaufserlebnisse in Innenstädten

Lebendige Innenstädte sind ein wichtiger Bestandteil unserer Lebensqualität. Seit einigen Jahren hat sich die Art, wie wir einkaufen, jedoch grundlegend verändert. Der Innenstadtbesuch stellt ein Erlebnis dar, welches heutzutage auch digitale Elemente beinhaltet. Um Einkaufserlebnisse in der Innenstadt zu digitalisieren, können digitale Plattformen für den lokalen Einzelhandel eingesetzt werden. Diese Plattformen ermöglichen es, erfolgreiche Strategien aus dem Online-Handel auf die Innenstadt zu übertragen und digitale Einkaufserlebnisse zu schaffen.

Im Video zeigen wir, wie digitale Einkaufserlebnisse in Innenstädten geschaffen werden können.


Workshop zur Entwicklung digitaler Dienstleistungssysteme auf WI2020

Auf der WI2020, der 15. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik, richten Prof. Dr. Daniel Beverungen (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Betriebliche Informationssysteme, Universität Paderborn) und Prof. Dr. Jens Pöppelbuß (Lehrstuhl für Industrial Sales and Service Engineering, Ruhr-Universität Bochum) [...]