Loading...
Homepage2020-11-27T17:19:40+00:00

Die digitale Transformation begleiten

Unsere nächste Veranstaltung

Erhalten Sie Impulse zur Nutzung von Smart Services, Künstlicher Intelligenz und zur Verbesserung Ihrer Cyber-Sicherheit in KMU und Handwerk. Entwickeln Sie neue Geschäftsmodelle durch digitale Dienstleistungsinnovationen. Die kostenlose und interaktive Online-Tagung bietet Ihnen wertvollen Input von  hochkarätigen Referenten und einer Expertenrunde aus Wirtschaft und Forschung. Die Online-Tagung „Bereit für die Zukunft? Digitalisierung in KMU und Handwerk – Impulse zur Nutzung von Smart Services und künstlicher Intelligenz“ findet am 14. Dezember 2020 von 09:00 bis 14:30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Programm >>>          Hier gehts zur Anmeldung >>>

.

Wir zeigen, wie Sie digitale Dienstleistungen entwickeln

Digitalisierung ist für die Wirtschaft und Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Dennoch schöpft insbesondere der deutsche Mittelstand das Potenzial der Digitalisierung bisher noch nicht voll aus. Im Rahmen des Verbundprojekts DIGIVATION werden Best Practices heraus gearbeitet, die zeigen wie Unternehmen digitale Dienstleistungen entwickeln, vermarkten und erbringen können. Die Best Practices verbinden dabei Erkenntnisse aus der digitalen Prozessinnovation mit neuartigen Konzepten des Service Engineering sowie Möglichkeiten der Kundenintegration und Individualisierung.

Die Erkenntnisse basieren auf den Ergebnissen der Verbundprojekte in dem Förderschwerpunkt „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“. DIGIVATION generalisiert, vernetzt und ergänzt die erarbeiteten Ergebnisse. DIGIVATION stellt Unternehmen einen Baukasten zur Verfügung, den sie zur Umsetzung von Dienstleistungsinnovationen durch Digitalisierung einsetzen können. Die Lösungen zeigen wie Dienstleistungsinnovationen die digitale Transformation beschleunigen. Dafür wurde die DIN SPEC 33453 “Entwicklung digitaler Dienstleistungssysteme” entwickelt. Die DIN SPEC 33453 beschreibt ein Vorgehensmodell zur agilen, flexiblen und schnellen Entwicklung von digitalen Dienstleistungssystemen im industriellen Kontext. Das Video zeigt das Vorgehensmodell und erläutert es mit einem anschaulichen Beispiel.


Workshop zur Entwicklung digitaler Dienstleistungssysteme auf WI2020

Auf der WI2020, der 15. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik, richten Prof. Dr. Daniel Beverungen (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Betriebliche Informationssysteme, Universität Paderborn) und Prof. Dr. Jens Pöppelbuß (Lehrstuhl für Industrial Sales and Service Engineering, Ruhr-Universität Bochum) [...]